Archiv der Kategorie 'Veranstaltungen'

27.03.2010: Demonstration gegen die Messe Reiten, Jagen, Fischen

Demozug durch Erfurt – Vortrag – Kongressvorbereitung – Tierrechtsbenefizkonzert
 
In Erfurt findet vom 26. – 28. März wieder die Messe „Reiten, Jagen und Fischen“ statt. Über 25.000 selbsternannter „Naturfreunde“ kaufen hier ihr Jagd-, Angel- und Reitzubehör, präsentieren ihre lebendigen (Pferde) und bereits erlegten Trophäen. Sie gehen von der moralischen Legitimität und gesellschaftlichen Akzeptanz ihrer Hobbys aus. Um diesen nachzugehen oder aus ihnen Profit zu schlagen, werden Tiere zu bloßen Instrumenten degradiert, systematisch ausgebeutet und getötet. – Trotz aller Differenziertheit der Probleme kann daher polemisch formuliert werdem: "Mord ist ihr Hobby!"
Seit 2000 finden deshalb Demonstrationen gegen die Messe statt. – Am Samstag, den 27. März, wird es auch dieses Jahr eine Großdemonstration geben, die mit zahlreichen Zwischenkundgebungen mit Redebeiträgen von der Erfurter Innenstadt bis zum Messegelände führen wird. Auch Breuninger und sein Pelzhandel werden Anlaufpunkt sein. Ziel ist es, am Selbstverständnis der Messebesucher und der illegitimen gesellschaftlichen Akzeptanz zu rütteln – für ein Ende von Jagd, Fischen und Co.!

 

Ablauf Demonstration:

  • Treffpunkt: 12:00, Vorplatz Hauptbahnhof Erfurt. (die eventuelle Angabe 11:00 war Druckfehler)
  • dort erste Redebeiträge
  • Zwischenkundgebung Anger. Themen: Reiten, Jagen und Fischen
  • Breuninger: Redebeitrag und Flugblätter gegen Pelzverkauf
  • weitere Redebeiträge vor Messegelände

  • spezielles Flugblatt gegen die Messe und die entsprechenden Themen 
  • musikalische Live-Untermalung durch McAlbino und Fidl Kunterbunt
  • für vegane Verpflegung wird gesorgt

Was noch getan werden kann:

  • Obiges Banner auf Eurer Seite einbetten: html-Code.
  • Weitere Referenten für obige Themen gesucht!
  • Kreative Beiträge und persönlicher Einsatz
  • Weitere Transparente: vorallem für "Reiten" und "Fischen/Angeln"
  • Ankündigungsflugblatt zum Herunterladen und Verteilen: hier und hier

    Vortrag:

    Susann Witt-Stahl (TAN): "Rage Against the Media-Machine? Effektive Pressearbeit jenseits von Opportunismus und Sektierertum"

    Vorbereitungstreffen Tierbefreiungskongress 2010:
    • Beginn: ca. 19:30
    • Ort: AJZ Erfurt (siehe oben)
    • für all diejenigen, die sich an der Vorbereitung des bundesweiten Tierbefreiungskongresses 2010 (08.-13.08.10 Burg Lohra/Thüringen) organisatorisch beteiligen (wollen)
    Tierrechtsbenefizkonzert:
    • Beginn: ca. 21:30
    • Ort: AJZ Erfurt (siehe oben)
    • Warmes Essen
    Musik von:
    • McAlbino (HipHop)
    • Fidl Kunterbunt (Liedermacher)
    • Contienda Libertad (HC/ Punk)
    • Verge On Reason (Grind)
    • Drown In Concrete (CrustGrind)

    Anmeldung Schlafplätze:

    • über reflex_mtr@yahoo.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. können Schlafplätze (vorhanden) angemeldet werden
    • Wer weitere Plätze frei hat, möge sich hierüber ebenso melden!

Fur&Fashion Demo in Frankfurt

Fur&Fashion-Demo / Frankfurt Pelzfrei
Samstag, 13. März 2010 um 13 Uhr
Demo gegen die Pelzindustrie
Treffpunkt: Hauptwache
Infostände ab 11 Uhr

Die Pelzmesse „Fur&Fashion Frankfurt“ musste nach jahrelang sinkenden Ausstellerzahlen letztes Jahr endlich einsehen, dass die Zeiten für große Pelzmessen in Frankfurt vorbei sind (siehe Pressemitteilung). Die Proteste in Frankfurt gehen jedoch weiter – denn so lange Frankfurt die Hochburg der Kürschnerbetriebe in Deutschland bleibt und so lange wie in Frankfurt noch Pelz in Geschäften angeboten wird, so lange werden wir auch dagegen protestieren.

Die Proteste gegen die ethiklose Pelzindustrie werden sich auf einige pelzverkaufende Geschäfte in der Frankfurter Innenstadt konzentrieren. Mit Musik, Redebeiträgen und Aktionen werden wir auf die blutverschmierte Pelzindustrie aufmerksam machen, die auch im 21. Jahrhundert noch die Kleidung der Steinzeitmenschen als einen Teil der Mode sieht.

Die Demo durch die Frankfurter Innenstadt wird bis ca. 17 Uhr dauern. Danach gibt es vegane Snacks bei den Infoständen an der Hauptwache und ab 18 Uhr startet die Anti-Pelz-Party mit live Musik und viel veganem Essen im Café KoZ (Studierendenhaus Uni Frankfurt – Campus Bockenheim).

vegan brunch in Erfurt

vegan brunch erfurt
Leckere Vegane Spezialitäten erwarten euch jeden
ersten Sonntag im Monat zwischen 11. und 15. Uhr im RedRoxx. Neben
kulinarischen Highlights bieten wir ebenfalls Raum
für politische Diskussionen, Filme und Vorträge oder
einen entspannten Nachmittag mit Freunden und
Musik. Um euch einen erfolgreichen und
angenehmen Brunch zu ermöglichen, bitten
wir um Unterstützung jeder Art.
RedRoXX

Globaler Aktionstag gegen Repression

- 2.3.2010 Prozessbeginn im §278a-Verfahren -
Aktionstag
no justice - no peace!
Getroffen hat es einige, gemeint sind wir alle!
Kundgebungseinschränkungen, generelle Demoverbote, Bespitzelungen,
Personenobservationen, Wanzen , Spionkameras,
Peilsender an Autos, Rufdatenermittlung, Computerrecherchen,
verdeckte Ermittler_innen, Hausdurchsuchungen,verwüstete
Wohnungen, mit gezogener Waffe von maskierten Menschen
aus dem Bett gezerrt, Psychoterror, 3 einhalb monatige
U-Haft,….

Nein, das ist keine Fiktion , auch nicht Inhalt einer
Distopie oder eines Hollywood Polit-Thrillers, sondern
bittere Realität, die Tierrechstaktivist_innen und ihr
Umfeld erfahren mussten. Dem nicht genug startet ab
2.März der Prozess gegen die 10 ehemals inhaftierten
Aktivist_innen in Wr. Neustadt. Alleine die Tatsache, dass
es zu einem Verfahren wegen §278a ‚Bildung und Mitgliedschaft
einer kriminellen Organisation‘ kommt ist
ein Armutszeugnis für sich. Dieser Prozess ist nicht nur
ein offizieller Versuch politische Kampagnenarbeit im
Allgemeinen zu kriminalisieren und die unangenehmen
Tierrechstszene mundtot zu machen, sondern bedeutet auch
für die Betroffenen einen möglichen finanziellen Ruin, lebens
lange Pflichten gegenüber dem Staat, psychische Belastungen
und Retraumatisierung und einen unglaublichen Einschnitt
in deren Privatleben. Aber wir lassen uns nicht einschüchtern
und wollen den Betroffenen unsere Solidarität
zeigen, jetzt mehr denn je.
Daher rufen wir zur
Großdemo SMASH §278ff am Samstag den
27. Februar auf.
Diese Demo soll als Auftakt
für weitere Aktionen und Proteste vor, während
und nach dem Prozess fungieren. Egal
wie dieser Prozess ausgeht, solange es §278
ff gibt besteht die unweigerliche Gefahr, dass
linke Strukturen/Gruppierungen , NGO‘s etc…
schamlos überwacht und kriminalisiert werden!
Daher komm zur Demo, denn getroffen hat es einige,
gemeint sind wir alle!!!!

Flyer




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: